E-Jugend des TV Hochdorf startet bei der Mini Handball Weltmeisterschaft

Im Nationaltrikot der jeweiligen Nation, die Nationalhymne während des Einlaufens – echte Gänsehaut auf dem Spielfeld. Das werden am Samstag den 1. Dezember 24 E-Jugend-Mannschaften im Pfälzer Handballverband erleben. Sie tragen die „Pfälzer-Mini-WM“ unter realistischen Voraussetzungen, an vier verschiedenen Vorrundenstandorten aus. Jede Mannschaft hat eine teilnehmende Nation zugelost bekommen. Der TV Hochdorf geht als Panamerikameister Argentinien in der Gruppe 4 in Großniedesheim (Copenhagen) an den Start. Neben Großniedesheim gibt es weitere Vorrundengruppen in Friesenheim (Gruppe 1), Enkenbach (Gruppe 2) und Offenbach (Gruppe 3). Das Turnier beginnt in allen Gruppen jeweils um 12 Uhr mit dem Einzug aller Mannschaften. Aus jeder der vier Gruppen qualifizieren sich die beiden Bestplatzierten für die Finalrunde, welche bereits einen Tag später ab 12 Uhr in der Pfalzhalle Haßloch ausgetragen wird. Die Finalrunde wird in zwei Vierergruppen Jeder gegen Jeden gespielt. Die beiden Bestplatzierten jeder Gruppe ermitteln in zwei Halbfinalspielen (jeweils Erster gegen Zweiter) die Endspielteilnehmer. Die beiden Verlierer der Halbfinalspiele bestreiten das Spiel um Platz drei, die Sieger stehen im Endspiel.