DHB-Stützpunkt Spieler Jan-Philipp Winkler

Neben den positiven Entwicklungen in den Jugendmannschaften, trägt unsere Nachwuchsarbeit, immer häufiger auch für einzelne Spieler, Früchte. Neben den Talenten, die wir jedes Jahr zum Stützpunkt des Pfälzer Handballverbandes schicken und den ausgewählten Spielern der RLP-Auswahl, wurde Jan-Philipp Winkler in diesem Frühjahr zur Sichtung des Deutschen Handballbundes eingeladen. Seither gehört er nun zu den jungen Talenten in Deutschland, die regelmäßig in den dezentralen DHB-Stützpunkten trainieren.

Den Sprung dahin schaffen laut DHB, Talente im fortgeschrittenen Entwicklungsstadium um im Sinne der weiteren Intensivierung des individuellen Trainings, die athletischen, technischen und individualtaktischen Kompetenzen der Nachwuchsspieler zu erhöhen.
Wir sind stolz darauf, dass ein Talent aus unseren Reihen den Sprung dahin geschafft hat und wollen Jan-Philipp deshalb etwas genauer vorstellen. Jani, wie er von allen nur genannt wird, gehört dem insgesamt sehr starken Jahrgang 2002 an und führt unsere mB1-Jugend als Kapitän durch die RPS-Oberligasaison. Meist auf Rückraummitte eingesetzt und mit der Nummer 10 auf dem Trikot, lenkt er das Spiel der Mannschaft. Er hat in der E-Jugend mit Handball angefangen und ist seither beim TV Hochdorf. Daran konnte auch mehrfaches Interesse anderer Vereine nichts ändern.

Jan-Philipp: „Ich habe mich in Hochdorf immer wohl gefühlt, das Nachwuchskonzept und die Personen dahinter überzeugen mich jeden Tag. Die Verbundenheit zum Verein und das Ziel, die Spiele um die deutsche Meisterschaft mit der Mannschaft zu erreichen, mit der ich schon so lange zusammenspiele, haben mich immer dazu bewogen, der Biberfamilie die Treue zu halten.“

In der knappen Freizeit, die ihm neben Handball und Schule noch bleibt, verfolgt Jan-Philipp sowohl die Handball- wie auch die Fußballbundesliga. Beim Handball sind die Rhein-Neckar Löwen sein Lieblingsverein, beim Fußball sind es der 1. FC Kaiserslautern und der FC Liverpool. Regionale Verbundenheit der Fans, Tradition und Treue zum Verein begeistern ihn hierbei besonders. Neben seinem sportlichen Talent schätzen wir genau diese Werte an unserem Jungbiber.

Nik Dreyer (Jugendkoordinator): „Nicht nur sportlich zeigt Jani was möglich ist, er ist auch mit seiner ganzen Einstellung ein Vorbild für unsere zukünftigen Nachwuchstalente.“