AOK Rheinland-Pfalz/Saarland neuer Präventions- und Gesundheitspartner des Nachwuchskonzeptes 2022 #MEHR als nur HANDBALL

Das Nachwuchskonzept 2022 #MEHR als nur HANDBALL des TV Hochdorf hat einen neuen Kooperationspartner. Ganz im Sinne des ganzheitlichen Ansatzes der Arbeit rund um die Jungbiber, legt das Gesamtpaket der Zusammenarbeit mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland den Fokus gezielt auf die Präventions- und Gesundheitsförderung. Die Kinder und Jugendlichen sowie deren Familien sollen mit Hilfe der AOK über eine gesunde Lebensweise aufgeklärt und beraten werden.

Im Rahmen der Handballcamps, aber auch während des DUDU-Energie-Cups und weiteren Veranstaltungen werden zukünftig Themen wie Ernährung, Bewegung in Ergänzung zum Handballsport sowie geistige Gesundheit in die Jugendarbeit des TV Hochdorf integriert.

Startschuss für die gemeinsame Arbeit stellte dann auch das Handball- und Bildungscamp Anfang Oktober dar. Hierbei war die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland mit Ernährungsberatung zum Thema „Richtig Trinken“, mit einer Station Pilates- und Faszienübungen sowie der Vermittlung von Inhalten des mentalen Trainings am Start.

Nikolas Dreyer, Jugendkoordinator der Pfalzbiber: Wir freuen uns sehr, dass wir mit der AOK Rheinland-Pfalz/Saarland einen starken Partner für unsere Jugendarbeit gewinnen konnten. Mit ihrer Fachexpertise in Prävention und Gesundheit passt die AOK perfekt zum TV Hochdorf und bereichert unser Angebot für unsere jungen Handballer und deren Familien erheblich.

„Seit vielen Jahren fördern wir aktiv die Kinder- und Jugendarbeit in den Vereinen. Wir freuen uns, den TV Hochdorf, der seit Jahren eine tolle Jugendarbeit leistet, bei der Umsetzung seines Nachwuchskonzepts mit unserer fachlichen Kompetenz im Bereich der Prävention begleiten und unterstützen zu können. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Partnerschaft zum Wohle unserer Kinder,“ so Kuno Müller, Leiter für den Bereich Gesundheitsberatung bei der AOK in der Region Vorderpfalz.