Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

Belohnung für unser Nachwuchskonzept: TV Hochdorf erhält 2.000 Euro aus der Jugendsammelaktion

Für unser soziales Engagement im Rahmen unseres Nachwuchskonzeptes 2022 #MEHR als nur HANDBALL erhielten die Jungbiber des TV Hochdorf im Rahmen des 51. Landesjugendsportfestes am Freitag, dem 07. September in Herxheim, einen Scheck in Höhe von 2.000 Euro. Die Übergabe erfolgte beim Empfang von Verbands- und Ortsgemeinde in der Turnhalle der Grundschule Herxheim. Gunter Fischer, Leiter „Kommunales und Sport“ im Ministerium des Innern und für Sport Rheinland-Pfalz, und der Vorsitzende der Sportjugend Pfalz, Stefan Leim, haben den Scheck überbracht. Das Geld stammt aus der Sammelaktion 2017 der Sportjugenden in Rheinland-Pfalz und unterstützt Sportprojekte, die sich für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.  „Der TV Hochdorf unterstreicht mit seinem Nachwuchskonzept „Mehr als nur Handball“ sein soziales Engagement in vielfältiger Weise so die Begründung für die Förderung. Das Konzept „Mehr als nur Handball“ zielt vor allem ab auf die ganzheitliche Ausbildung von Jugendlichen. Auch soziales Miteinander wie Integration, Teamgedanke und Berücksichtigung von Verhaltensregeln werden vermittelt. Der TV Hochdorf kooperiert aber auch mit dem Caritas-Förderzentrum St. Laurentius und Paulus in Landau oder dem Caritas-Zentrum St. Matthias in Schifferstadt. Jugendliche Sportler treffen hier auf Menschen mit Beeinträchtigung, um u.a. gemeinsam Sport zu treiben und natürlich voneinander zu lernen. Im Vordergrund stehen hierbei nicht Leistung und Wettkampf, sondern vielmehr Vertrauen, Teamfähigkeit und der Abbau von Hürden beim Umgang miteinander“. Dieses Engagement wurde jetzt belohnt. Der TV Hochdorf wird das Geld in Spiel- & Therapiebälle sowie Psychomotorische  Übungsgeräte investieren.

Sammelaktion der rheinland-pfälzischen Sportjugenden. Die 2.000-Euro Förderung stammen aus der Sammelaktion der rheinland-pfälzischen Sportjugenden. Jedes Jahr führen diese im Herbst ihre Jugendsammelaktion unter dem Motto „Sportkids, die tun was!” durch. Mit der Sammlung zeigen die jugendlichen Sportlerinnen und Sportler ihre Verbundenheit mit sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen. 60 % des gesammelten Betrages verbleiben für die Jugendarbeit in den Kassen der Vereine selbst. Mit den restlichen 40 % unterstützt die Sportjugend Projekte wie die des TV Hochdorf mit behinderten und sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie jugendpflegerische Maßnahmen.