Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

Nachbericht 15.09 & 16.09.2018

männliche E1-Jugend:

TV Hochdorf – TuS Neuhofen: 27:9 (13:5)

Nach zuletzt zwei Niederlagen konnte unsere männliche E1 ihren ersten Sieg gegen den TuS Neuhofen einfahren. Der Grundstein für den Sieg wurde in den ersten 10 Minuten des Spiels gelegt, als unsere Jungs mit einem wahren Angriffswirbel in 11 Minuten 11 Tore erzielten konnten. Hier konnten sich auch direkt 6 Spieler am Tore werfen beteiligen. Mit einer hohen 13:5 Führung wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit hatten die Jungbiber keine Probleme im 6 gegen 6. Diesmal konnten in der zweiten Hälfte sogar 14 Tore erzielt werden. Da das Abwehr-/ und Torwartspiel weiterhin mit großer Konsequenz ausgeführt wurde, konnte am Ende ein souveräner 27:9 Heimsieg bejubelt werden.

Es spielten für den TVH: Prinz (im Tor); Deffert (10/1), Hehn (8/1), Ruckmich (4), Day (2), Friedrich (2), Sobotta (1), Huser

männliche E2-Jugend:

TV Hochdorf 2 – TSG Friesenheim 2: 12:36 (5:17)

Die männliche E2 hatte die TSG Friesenheim 2 zu Gast. Schnell wurde die Überlegenheit der Ludwigshafener Vorstädter deutlich. Unsere Jungs wehrten sich tapfer gegen die körperlich und spielerisch überlegenen Jungeulen. Trotz frühem Rückstand gaben wir nie auf und zeigten trotz der am Ende deutlichen Niederlage immer wieder schöne Aktionen in Angriff und Abwehr.

Es spielten für den TVH: Hartnagel (im Tor); Hornberger (6), Nico Wild (3), Geiger (2), Ullrich Grullon (1), Kapp, Höchel, Moritz Wild

männliche D1-Jugend:

TV Hochdorf 1 – TV 03 Wörth: 26:23 (12:11)

Nach einem zuletzt spielfreien Wochenende trat die männliche D1 auf den TV 03 Wörth. Die Südpfälzer konnten ihr erstes Saisonspiel souverän gewinnen, so dass klar war, dass die Partie keineswegs einfach für uns werden würde. Das Spiel begann vielversprechend. Schnell konnten wir über 3:0 mit 6:2 in Führung gehen. Anschließend kam Wörth immer besser zurecht und konnte die eigenen Angriffe nun besser zu Ende spielen und immer wieder zum Torerfolg kommen. Unsere Jungs taten sich immer schwerer mit der gegnerischen Deckung und man mühte sich zu einer knappen 12:11 Halbzeitführung. Die zweite Hälfte, für die wir uns viel vorgenommen hatten, begann ebenso vielversprechend wie das Spiel selbst. Schnell wurde der Vorsprung erneut auf vier Tore ausgebaut (16:12; 24. Minute). Leider gab uns die schnell Führung keine Sicherheit und Wörth konnte beim 19:19 in der 32. Spielminute ausgleichen. In der Schlussphase besannen sich unsere Jungs wieder auf ihre Stärken, spielten im Angriff wieder besser miteinander und konnten sich letztlich doch entscheidend absetzen. Mit 26:23 konnte das Spiel gegen eine starke Wörther Mannschaft gewonnen werden.

Es spielten für den TVH: Krönes, Serr (im Tor); Piccoli (7/1), Gabriel Paselk (5), Linus Paselk (5), Bentz (4), Franck (2), Litzbon (2), Grün (1), Amreich, Schmidt, Deffner, Dittmann, Mueller

männliche C1-Jugend:

JH Mülheim/Urmitz – TV Hochdorf 1: 25:27 (10:11)

Zum ersten Auswärtsspiel verschlug es unsere männliche C1 ins rheinländische Mülheim-Kärlich. Über die gesamte Dauer des Spiels begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Unsere Jungs zeigten sich im Vergleich zur Vorwoche verbessert. Dennoch konnten wir uns, vor allem aufgrund der inkonsequenten Chancenverwertung in der ersten Hälfte, keinen großen Vorteil herauswerfen. Die Begegnung blieb auch in der zweiten Hälfte intensiv. Ständig wechselte die Führung hin und her. Mal führte Mülheim mit einem Tor, mal wir. Das sollte auch bis zum 25:25 in der 48. Minute so bleiben. In einem Herzschlagfinale konnten wir am Ende noch zwei Tore erzielen, während Mülheim kein Tor mehr gelingen sollte. Aus einer geschlossenen Angriffsleistung ragten Tarek Franck, sowie Lucian Rummel heraus. Vor allem Lucian überzeugte im Tor und ermöglichte seiner Mannschaft, auch mit wichtigen Paraden in der Schlussphase, den Sieg.

Es spielten für den TVH: Liese, Rummel (im Tor); Sommer (8/3), Ochsenreither (6/1), Franck (5), Koch (2), Provo (2), Schmidt (1), Bardua (1), Hook (1), Kontschak (1), Schickedanz

männliche C2-Jugend:

TV Hochdorf 2 – TV Offenbach: 24:37 (13:15)

Mit dem TV Offenbach durfte unsere männliche C2 einen der Meisterschaftsfavoriten auf den Pfalzmeistertitel begrüßen. Direkt zu Beginn wurde deutlich, dass unsere Jungs der augenscheinlichen Offenbacher Überlegenheit zunächst einen großen Respekt zollten. Im Verlauf der ersten Halbzeit sollte sich dies allerdings noch ändern. Der schnelle 0:3-Rückstand konnte bis zur Halbzeitpause mehr oder weniger gehalten werden. Immer wieder schafften wir es mit ansehnlichen Kombinationen, meist abgeschlossen von Nils Bardua und Theo Sommer, zum Torerfolg zu kommen. Beeindruckend war phasenweise die Abwehrleistung der gesamten Mannschaft in Kombination mit der Torwartleistung von Daniel Liese. Dadurch konnten die Offenbacher Angriffsbemühungen oftmals verteidigt werden. Mit einem knappen 13:15 Rückstand ging es in die wohlverdiente Pause eines für uns sehr intensiven Spiels. Die zweite Hälfte nahm zunächst einen ähnlichen Verlauf. Bis zur 37. Spielminute schafften wir es, den Spielstand (20:24) im Rahmen unserer Möglichkeiten absolut erträglich zu gestalten. In den letzten Minuten des Spiels mussten wir dann schließlich die große Überlegenheit der Gäste anerkennen. Diese nutzten gegen Ende jeden unserer Fehler in Angriff und Abwehr aus. Während bei uns die Kräfte schwanden, nutzte der TVO seine konditionelle und spielerische Überlegenheit aus, um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Leider verloren wir das Spiel mit 24:37 hoch, konnten aber dennoch gegen einen Gegner, welcher zeitweise definitiv Oberligaformat vorweisen konnte, eine starke Leistung zeigen.

Es spielten für den TVH: Liese, Rummel (im Tor); Sommer (11), Bardua (7), Brossardt (2), Franck (1), Rühling (1), Jaculi (1), Wolsiffer (1), Rommel, Dittmann, Litzbon, Wosien, Lintz

männliche B1-Jugend:

TV Hochdorf 1 – TuS Weibern: 39:15 (18:10)

Endlich stieg am vergangenen Wochenende auch die männliche B1 in den Spielbetrieb ein. Gegner war die unbekannte Mannschaft des TuS Weibern aus dem Rheinland. Von Anfang an konnten die Jungbiber dem Spiel ihren Stempel aufdrücken. Bis zur Halbzeitpause konnte der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden, so dass die erste Hälfte mit 18:10 endete. Die Leistung in der zweiten Hälfte sollte schließlich sogar noch besser werden. Mit einer soliden Abwehr- und Torwartleistung konnten einige Ballgewinne erzielt werden, welche anschließend mit großer Bereitschaft per Tempogegenstoß verwandelt wurden. Die Jungs des Trainergespanns Nik Dreyer und Björn Friedrich belohnten sich am Ende mit einem tollen 39:15 Endergebnis und konnten nach einer langen aber guten Vorbereitung positiv in die Runde starten.

Es spielten für den TVH: Bechtloff, Deffner (im Tor); Winkler (11), Jagenow (5), Obenauer (4), Maier (4), Streuber (3), Seithel (3), Prahst (3), Hoffmann (2), Wagenknecht (2), Kaltz (2), Wieland, Manger

männliche B2-Jugend:

TV Hochdorf 2 – TV Offenbach: 26:27 (12:13)

Das Spiel Heimspiel der männlichen B2 gegen den TV Offenbach sollte am Ende einen für uns höchst unglücklichen Verlauf nehmen. Das gesamte Spiel war ein ständiges hin und her. Bei uns wechselten sich stark herausgespielte Tore und starke Abschlüsse, mit voreilig abgeschlossenen Angriffen und der Produktion technischer Fehler ab. Genau so auch in der Abwehr. Wichtige Stoppfouls und Ballgewinne standen hier schwach geführten Zweikämpfen gegenüber. Dennoch entwickelte sich ein knappes Spiel, in dem Lars Wagenknecht und Alyoscha Rommel auf Hochdorfer Seite herausstachen. Der Gast aus Offenbach war die meiste Zeit der Begegnung in Führung, konnte sich aber nicht entscheidend absetzen. Ab dem 22:21 in der 45. Spielminute konnten wir bis zum 24:23 schließlich stets ein Tor vorlegen. Die letzten Minuten hatten es in sich. Lars Wagenknecht konnt in Unterzahl 54 Sekunden vor Schluss zum 26:26 ausgleichen. Die Jungbiber verteidigten den letzten Angriff der Gäste bis zum Schlusspfiff und es kam zu einem letzten Freiwurf. Unglücklicherweise schaffte es der stärkste Gästespieler, Jonas Feierstein, diesen direkt zu verwandeln. Damit endete das Spiel mit 26:27 und die erste Saisonniederlage war besiegelt.

Es spielten für den TVH: Deffner (im Tor); Wagenknecht (11/3), Rommel (5/2), Grün (3), Goldemann-Brandt (2), Giel (2), Metz (1), Franke (1), Marschke (1), Tronnier, Baumann, Kleiß, Börner

männliche A-Jugend:

TV Hochdorf – TV 03 Wörth: 32:26 (17:15)

Die männliche A-Jugend tat sich im zweiten Spiel in der Pfalzliga lange Zeit sehr schwer. Die Gäste aus Wörth kamen, vor allem in der ersten Hälfte, zu vielen guten Torchancen. Einzig und allein der eigenen Angriffsleistung war es zu verdanken, dass wir mit einer knappen 17:15 Führung in die Halbzeitpause gingen. In der zweiten Hälfte konnte Wörth zunächst zum 18:18 ausgleichen. Erst die Umstellung der Abwehr auf eine 5:1-Abwehrformation brachte Besserung ins Abwehrspiel der Biber. Sebastian Schlosser konnte sich hier auf der Deckungsspitze auszeichnen. Durch die stärkere Deckung konnten in der Folge nun vermehrt Tempogegenstöße gelaufen werden. Mit einem 5-Tore-Lauf konnten wir uns auf 23:18 absetzen. Dieser Vorsprung wurde bis zum Ende des Spiels gehalten und so gelang es uns letztendlich erstmals die 30-Tore-Marke zu knacken. Mit einem 32:26 Endergebnis endete das Spiel.

Es spielten für den TVH: Deffner (im Tor); Kerth (6/2), Kimpel (5), Schlosser (5), Warmbier (4), Yves Eichinger (4), Lennart Eichinger (4), Leigner (2), Nicklas (1), Knorpp (1), Miklos