Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

mC1 gewinnt in der Ferne 25:35 (12:15)

Mülheim.
Knapp 180 km Fahrweg, glatter Hallenboden, Haftmittelverbot und ca 30 Grad Raumtemperatur – das erwartete die Mannschaft um Philip Baier beim Gastgeber der SG Mülheim-Urmitz und die mitgereisten Eltern.

Die Biber hatten wegen der Rahmenbedingungen auch sichtlich Mühe ins Spiel zu kommen und waren in der ersten Halbzeit in der Abwehr alles andere als eine Wand vor Torhüter Colin. Vor allem der linke Rückraum der Gastgeber hatte leichtes Spiel mit der Abwehr der Biber, die immer einen Schritt zu spät gegen den Angreifer agierten.
Die frühe Auszeit durch Trainer Baier in der 7. Spielminute war daher auch beim Stand von 3:2 schon notwendig. Bis zur 12 Minute schaffte es das Team dann mit Mühe einen 3 Tore Vorsprung herauszuholen, was auch der hervorragenden Leistung unseres Torhüters zu verdanken war. Auf beiden Seiten zeigten die Jungs im Kasten eine starke Leistung. Bei einem Stand von 12:15 ging es dann auch in die Pause. Coach Baier war alles andere als zufrieden mit dem Auftritt seiner Schützlinge.

Deutlich konzentrierter agierten die Jungs in Halbzeit 2 und schafften es in kürzester Zeit einen 6 Tore Vorsprung (30. Minute 14:20) herauszuspielen. Bemerkenswert dabei, dass 2 Treffer infolge in Unterzahl gelangen. Ein Beweis für gute Abwehrarbeit im Verbund. Allerdings war die Chancenverwertung alles andere als berauschend. Unser Coach tat gut daran, im Tempogegenstoss immer einen zweite Spieler zur Absicherung mitlaufen zu lassen. So konnten 3 Tore durch gehaltene oder abprallende Bälle erzielt werden. Die Jungs schafften dann bis zur 45. Spielminute das Spiel mit 11 Toren Differenz (22:33) bereits zu entscheiden. Mülheim hatte nichts mehr entgegen zu setzen und unsere Biber spielten die Partie souverän zu Ende.
Klasse Spiel und ein verdienter Sieg. Dem Team aus Mülheim versprach der Trainer des TVH beim Rückspiel im Biberbau Pfälzer Spezialitäten aufzutischen.

Aktuell sind die Biber damit auf Platz 3 in der Tabelle mit einem Spiel weniger hinter den Gastgebern. Am 16.12 geht es dann zum Tabellenführer nach Nieder Olm. Am 10.12 spielt die mC beim Final 4 des Pfalzgas Cup in Kandel.