Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

mC erfolgreicher Einzug in das Final Four

Nachdem die mB-Jugend am Sonntag mit einem deutlichen Einzug in das Final-Four des Pfalzgas-Cup vorgelegt hatte, wollte die männliche C-Jugend  nachziehen. In der Vierergruppe der Jungbiber waren die Gastgeber – der TuS KL Dansenberg -, der TS Rodalben und die JSG Mutterstadt/Ruchheim. Der TV Hochdorf ging als einziger Oberligist als Favorit bei diesem Turnier an den Start.

Im ersten Spiel des Pfalzgas-Cup spielten die Jungbiber direkt gegen den Gastgeber. Die Jungbiber kamen schleppend in das Spiel. In den ersten Minuten wurden im Angriff mehrere sichere Chancen liegen gelassen. Dennoch konnten die Hochdorfer durch ihre individuelle gute Ausbildung sich auf einen Drei-Tore-Vorsprung aufbauen (5:8). Durch Unachtsamkeiten in  der Abwehr konnten die Gastgeber allerdings sich immer wieder im Spiel halten. So ging die Hochdorfer Auswahl mit einem Spielstand von 8:7 in die Halbzeitpause. Der zweite Durchgang war durch viele Zeitstrafen auf beiden Seiten geprägt – teilweise standen sich nur 9 Spieler gegenüber. Dennoch stand die Hochdorfer Abwehr in der Unterzahl sehr solide, sodass man die Führung weiter ausbauen konnte und zum Spielende mit 11:15 die ersten beiden wichtigen Punkte sichern konnte. „Dass dieses Spiel keine einfaches wird, war uns von Anfang an klar. Es ist immer schwierig Dansenberg in der eigenen Halle zu schlagen.“, so Trainer Philip Baier nach dem Spiel.

Das zweite Spiel bestreite der TV Hochdorf gegen den TS Rodalben. Hier wurde der TV Hochdorf seiner Favoritenrolle gerecht. Den Rodalbenern stand eine sehr solide Abwehr gegenüber, die jeden Fehler durch einen schnellen Tempogegenstoß bestrafte. So gingen auch hier die Hochdorfer mit einer Führung (14:2) in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit konnten viele Spieler des jungen Jahrgangs ihr Können unter Beweis stellen, was die Qualität auf dem Feld nicht verschlechterte.  Das hohe Tempo der Jungbiber konnte bis zum Ende gehalten werden und somit auch ein sehr deutliches Endergebnis von 30:7 erzielt werden.

Im letzten Spiel gegen die JSG Mutterstadt/Ruchheim wollten die Jungbiber dem vorangegangen Spiel gegen den TS Rodalben nacheifern. Allerdings gingen die Jungs ein wenig zu optimistisch in die Partie, was der JSG Mutterstadt/Ruchheim  mehrere einfache Tore ermöglichte. Im Angriff blieb das Team um Trainer Philip Baier genauso konsequent und erzielte durch viele Gegenstöße einfache Tore. Auch hier war ein deutliches Ergebnis von 27:12 (Halbzeit: 13:5)nach Abpfiff auf der Anzeigetafel zu erkennen.

Somit ist nun auch die männliche C-Jugend erfolgreich für das Final-Four des Pfalzgas-Cup qualifiziert!

„Ich freue mich, dass wir in den letzten beiden Spielen endlich wieder unseren Tempo-Handball spielen konnten. Außerdem konnten in den letzten beiden Spielen viele Spieler des jungen Jahrgangs sich in diesem Turnier beweisen und weitere Erfahrungen sammeln.“

Neben dem TV Hochdorf schaffte es auch die TSG Friesenheim, die TSG Haßloch und als einziger Pfalzligist die Spielgemeinschaft SG OBZK in das Final-Four.