Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

TV Hochdorf gewinnt den 13. Pfalzpreis »Jugend & Sport«

Am Samstag, den 17.06.2017, fand im Dynamikum Pirmasens die Verleihung des 13. Pfalzpreis »Jugend & Sport« statt. Der TV Hochdorf hat sich bei diesem Wettbewerb mit Inhalten des Nachwuchskonzept 2022 # MEHR als nur HANDBALL beworben und erhielt  als einer der fünf Sieger dieses Wettbewerbs den Pfalzpreis »Jugend & Sport«.

„Wir freuen uns natürlich riesig über diese Auszeichnung. Insbesondere darum, weil es bei diesem Preis nicht um unsere sportliche Erfolge und Meisterschaften im Jugendbereich geht, sondern um die sportpädagogischen und teils außersportlichen Inhalte unseres Nachwuchskonzeptes“, erklärt der kommissarische Jugendleiter Stefan Deffert.

Die fünf Sieger des 13. Pfalzpreises »Jugend & Sport« wurden in einer Jurysitzung am Dienstag, den 09.05.2017, auf der Geschäftsstelle des Sportbundes Pfalz in Kaiserslautern ermittelt. Die sieben unabhängigen Juroren, darunter auch der FIFA-und dreimalige Fußball-Weltschiedsrichter des Jahres, Dr. Markus Merk, sowie der Präsident des Pfälzer Handball-Verbandes, Friedhelm Jakob, begründeten die Auszeichnung des TV Hochdorf wie folgt:

„Die Arbeit des Turnvereins 1894 Hochdorf e.V. zeichnet sich durch ihr vorbildliches sportpädagogisches Grundkonzept aus. Soziale Kompetenzen, Teamgeist und Fairness stehen im Vordergrund. So fördert der Verein insbesondere Aktivitäten, die das außersportliche Zusammenleben von Kindern, Jugendlichen, Senioren und Menschen mit Behinderung stärkt.“

Der Pfalzpreis »Jugend & Sport« dient der Förderung der (außer-)sportlichen allgemeinen Jugendarbeit in den über 2.000 pfälzischen Sportvereinen. Die Sportjugend Pfalz als Jugendorganisation hat diesen Wettbewerb gemeinsam mit dem Bezirksverband Pfalz initiiert, damit die vorbildliche Jugendarbeit in den Sportvereinen in der Öffentlichkeit stärker dargestellt wird. Der Pfalzpreis wird alle zwei Jahre verliehen.

Der Vorsitzende des Bezirkstags Pfalz, Theo Wieder, nahm die Preisverleihung vor. Die Sonderpreise der Sportjugend Pfalz überreichte der Vorsitzende Stefan Leim. Die ausrichtenden Partnerorganisationen verliehen die Preise in zwei verschiedenen Kategorien: Der Bezirksverband Pfalz vergibt fünf Pfalzpreise, die jeweils mit 500 Euro dotiert sind. Die Sportjugend Pfalz überreichte gleichzeitig rund 31 Sonderpreise an teilnehmende Vereine in Höhe von 80 bis 200 Euro.

„Die Auszeichnung ist für uns eine Bestätigung, dass wir mit unserem Nachwuchskonzept 2022 # MEHR als nur HANDBALL auf dem richtigen Weg sind. Vor allem herzlichen Dank an all jene begeisterten ehrenamtlichen Eltern und Vereinsmitglieder, die tagtäglich unsere Jugendarbeit unterstützen. Ohne sie wäre unsere Jugendarbeit in dieser Form nicht möglich!“ so Jugendkoordinator Nik Dreyer.