Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

wD2 zeigt zum Rundenabschluss eine beherzte Leistung

Am gestrigen Sonntag bestritt unsere wD2 das letzte Heimspiel einer langen Saison. Zu Gast war der TuS Neuhofen in der Dannstadter Kurpfalzhalle.
Es sollte ein Spiel auf Augenhöhe sein, da in diesem Spiel, nicht wie in den bisherigen Spielen, der Gegner körperlich gleichwertig war. Entsprechend dieser Voraussetzungen
entwickelte sich das Spiel. Der Gegner fand gleich zu Beginn des Spiels keinerlei Möglichkeiten durch die sehr stabile Deckung unserer Mädels. Diese haben direkt vom
Anpfiff an in der Abwehr beherzt zugepackt und somit bei den Spielerinnen aus Neuhofen keinen Spielfluss zugelassen. Diese konsequente Abwehr lieferte zusammen mit unseren
beiden Tormädchen die Basis für den 16:13 (Halbzeitstand 6:2 )Sieg gegen Neuhofen. In der Abwehr hätten durch gezieltes querstellen in die Passwege noch mehr Bälle herausgespielt
und in Tempogegenstöße umgewandelt werden können. Im Angriff war der einzige Kritikpunkt die mangelhafte Chancenverwertung in der ersten
Spielhälfte. Diese besserte sich im zweiten Abschnitt etwas. Die Torgelegenheiten konnten durch gutes Zusammenspiel der Rückraumpositionen mit dem Kreisläufer herausgespielt
werden. Auch die Außenspieler haben sich durch gutes Einlaufen in die Nahwurfzone gebracht. Durch Einzelaktionen im 1:1 konnten ebenfalls gute Torgelegenheiten
herausgespielt werden. Zum Rundenende war die Mannschaft fast vollzählig und die Mädels zeigten ihr Können und haben verdient gewonnen. Ein Dank geht an die Spielerinnen unserer wD1, die bei uns
ausgeholfen haben.
Es Spielten: Nina (TW), Ida (TW), Helen, Celina, Emilie, Viviane, Sarah, Anna-Sophie, Paula, Mia, Elena, Anu, Jana