Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

Männliche D-Jugend will Pfalzliga-Titel verteidigen

Die männliche D-Jugend des TV Hochdorf steht vor dem wichtigsten Spiel der Saison. Nachdem die Mannschaft von Trainer Philip Baier in der Saison 2015/2016 mit nur einer Niederlage die Meisterschaft in der höchsten Spielklasse in ihrem Alter gewinnen konnte, haben die Jungbiber am morgigen Samstag die Chance, mit einem Sieg beim direkten Konkurrenten TSG Friesenheim ihren Titel zu verteidigen.

Die Vorgeschichte ist schnell erzählt: Friesenheim steht vor dem letzten Spieltag mit 27:3 Punkten auf Platz eins, Hochdorf folgt mit 26:4 Zählern auf dem zweiten Rang. Heißt: Gewinnt der TVH, ist er Pfalzmeister, wenn nicht, dann darf die TSG feiern.

Das Hinspiel im Dezember verloren die Jungbiber im Hochdorfer Sportzentrum denkbar knapp mit 24:25. »Mit vielen technischen Fehlern standen wir uns damals selbst im Weg«, bemängelte Baier. Außerdem habe auch das Fehlen zweier wichtiger Spieler dazu beigetragen.

Im Rückspiel kann der Jugendtrainer nun aus dem Vollen schöpfen. »Wir sind auf allen Positionen doppelt gut besetzt, weshalb ich mir im Angriff überhaupt keine Sorgen mache.« Die Mannschaft, die die bessere Abwehrreihe stellen wird, werde das Spiel gewinnen, prognostiziert er. Das sei, auf beiden Seiten, jedoch leichter gesagt als getan, da beide Vereine im Hinblick auf die anstehende Qualifikationsrunde der C-Jugend-Oberliga schon in den Teams für die kommende Spielzeit trainieren und ein Training mit den »alten« Mannschaften nur bedingt möglich war.

Die Meisterschaft wäre nichtsdestotrotz die Krönung einer rundum gelungenen Saison für die jüngste Mannschaft der Hochdorfer Leistungsklasse. Das gesteckte Ziel »Top drei« wurde früh erreicht; der Vorsprung auf den Tabellendritten TV Offenbach, der zudem schon ein Spiel mehr absolviert hat, beträgt fünf Punkte. Deshalb haben die Spieler in Eigeninitiative ihre Zielsetzung auch angepasst: die Meisterschaft soll her!

»Mein persönliches Ziel in der Abschlusstabelle haben wir schon jetzt erreicht, zudem haben sich alle Spieler erstklassig entwickelt, sodass sie problemlos den Schritt in die C-Jugend gehen können«, freut sich Baier. »Die Meisterschaft wäre nun das Sahnehäubchen auf dieser Saison, dass sich alle durch ihre tolle Trainingsleistung verdient hätten.«

Anpfiff im Friesenheimer Sportzentrum ist morgen um 16 Uhr.