Nachwuchskonzept 2022
#MEHR als nur HANDBALL
#Jungbiber

Abgelegte Nervosität als Schlüssel zum Derbysieg

Am vergangen Sonntag konnte die A-Jugend des TV Hochdorf ihr Heimspiel  gegen die HSG Dudenhofen/Schifferstadt mit 29:24 souverän gewinnen.

Die Hausherren starteten engagiert und konnten mit einer soliden Abwehrleistung und Geduld im Angriff das Spiel stets klar gestalten.

Somit konnten sie in der ersten Halbzeit über 5:4, 10:6 und 12:8 eine 14:10 Führung mit n die Pause nehmen. Nach dem Seitenwechsel stellten die Gäste ihre Abwehr auf eine bewegliche 5:1 um, womit die Pfalzbiber anfangs Schwierigkeiten hatten. Hinzu kamen Unkonzentriertheiten im Spiel des TVH, die sich sowohl in der Abwehr als auch im Angriff bemerkbar machten. So konnten die Gäste zwischenzeitlich beim 19:18 auf ein Tor verkürzen. Doch auch in dieser engen Phase behielt die Mannschaft die Nerven und konnte sich in den folgenden Minuten wieder absetzen. Angetrieben von einem stark aufspielenden B-Jugendlichen Marco Kimpel, der  zusammen mit Tobias Thiele mit 7 Treffern bester Torschütze war, bauten die Schützlinge von Nikolas Dreyer und Robin Egelhof ihre Führung wieder von 22:19 über 26:21 bis hin zum Endstand von 29:24 aus. Damit fuhr die A-Jugend des TVH einen wichtigen Sieg ein, um in den folgenden Wochen wieder an das obere Drittel der Tabelle anzuknüpfen.

Die nächste Aufgabe kommt am nächsten Sonntag in Bretzenheim, hier gilt es mit der selben Einstellung wie beim vergangenen Heimsieg an das Spiel heranzugehen, um 2 Punkte aus Rheinhessen zu entführen.

 

Torschützen: Thiele, Kimpel (je 7); Müller (5); Jochem (4), Zahradsky, Schönung (je 2); Eichinger, Groß (je 1)